☰ Hauptmenü
Headline

Blumen - nachhaltig schenken

Blumen

Blumen sind eine tolle Sache. Ob zum Jubiläum oder Muttertag - mit einem Strauß frischer Blumen macht man nichts falsch, oder doch? Auch wenn sich der Beschenkte freut, so tun es die Erzeuger in den seltensten Fällen, denn: Schnittblumen kommen in der Regel von Plantagen in Entwicklungsländern. Die Arbeiter dort sind oft unterbezahlt. Zudem werden vielfach Pestizide eingesetzt, um die Pflanzen vor Schädlinge zu schützen. Doch diese Stoffe sind für die Arbeiter gesundheitsschädlich. Darüber hinaus gelangen sie in den Boden und ins Grundwasser und schädigen somit auch die Natur.

 
Doch es gibt auch Schnittblumen, die unter fairen Arbeitsbedingungen und ohne Schadstoffe hergestellt wurden. Siegel wie das "Flowerlabel" oder das "Faitrade-Siegel" für Blumen belegen dies. Fair gehandelte Produkte sind also auch im Bereich Blumen und Pflanzen durchaus erhältlich.
 

Blumen - Wie erkenne ich nachhaltige Produkte?

Der Einkauf fairer und nachhaltiger Produkte ist nicht leicht. Damit Sie faire Güter erkennen, gibt es zahlreiche Organisationen, die entsprechende Siegel vergeben, um diese zu testen und für Kunden erkennbar zu machen. Zudem gibt es Unternehmen, deren Dienstleistungen oder Produkte speziell auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Die wichtigsten Siegel bzw. Anbieter für Blumen haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt:
Flowerlabel
Fair Flowers Fair Plants