☰ Hauptmenü
Headline

Lebensmittel - biologisch und fair gehandelt

Lebensmittel / Kaffeebohnen

Gehen wir heute durch den Supermarkt, ist das Angebot an Obst und Gemüse, Kaffee und Kakao, Fleisch und Gewürzen riesig. Bei einer solchen Auswahl entscheidet natürlich auch der Preis darüber, welches Produkt letztlich in unserem Einkaufskorb landet. Doch niedrige Preise haben nicht selten einen Haken. Denn wenn Produkte in Masse hergestellt werden, um die Preise niedrig zu halten, leiden in der Regel die Qualität und/oder die Erzeuger:

 

Billiges Fleisch wird am einfachsten durch Massentierhaltung erzeugt: Tausende Tiere auf engstem Raum, die innerhalb kürzester Zeit zur Schlachtreife gemästet werden; vollgepumpt mit Antibiotika, damit sie keiner Krankheit zum Opfer fallen.
 
Billiger Kaffee entstammt oft großer Monokulturen - die Artenvielfalt in den Tropen sinkt, die Balance zwischen Schädlingen und Nützlingen wird gestört, umweltschädliche Pestizide kommen zum Einsatz. Die Löhne der Plantagenarbeiter und Kaffeebauern sind in der Regel äußerst niedrig.
 
Wie man sieht - für billige Lebensmittel müssen oft andere zahlen, denn natürlich gelten Bedingungen wie diese nicht nur für Fleisch und Kaffee, sondern für so gut wie jedes Produkt, das sich im Supermarkt-Regal findet.
 
Eine Alternative sind fair gehandelte Lebensmittel. Diese stellen beispielsweise sicher, dass die Erzeuger einen gerechten Preis für ihre Arbeit erhalten und bei der Produktion auf Kinderarbeit verzichtet wurde. Bio-Produkte versprechen beispielsweise, dass keine Pestizide zum Einsatz kamen, dass durch den Anbau keine empfindlichen Ökosysteme zerstört und Tiere artgerecht gehalten werden.
 
Verschiedene Siegel kennzeichnen fair gehandelte Produkte, sodass man diese leicht erkennen kann. Das Bio-Siegel ist zum Beispiel ein Hinweis darauf, dass das Produkt aus ökologischem Anbau stammt, das Fairtrade-Siegel versichert faire Arbeitsbedingungen. Mehr zu den Siegeln erfahren Sie hier.

Lebensmittel - Wie erkenne ich nachhaltige Produkte?

Der Einkauf fairer und nachhaltiger Produkte ist nicht leicht. Damit Sie faire Güter erkennen, gibt es zahlreiche Organisationen, die entsprechende Siegel vergeben, um diese zu testen und für Kunden erkennbar zu machen. Zudem gibt es Unternehmen, deren Dienstleistungen oder Produkte speziell auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind.

Die wichtigsten Siegel bzw. Anbieter für Lebensmittel haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt:
Bio Siegel
demeter
Ecovin
rainforest alliance certified
UTZ Certified
Fairtrade-Siegel
MSC