☰ Hauptmenü
Headline

Was ist das PEFC-Siegel?

PEFC

 

PEFC (Programme for Endorsement of Forest Certification Schemes, deutsch: Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung) ist die weltweit größte unabhängige Organisation zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und damit quasi ein internationaler "Wald-TÜV".
In Deutschland sind etwa 7,3 Millionen Hektar Wald PEFC-Zertifiziert, was rund zwei Dritteln der gesamten deutschen Wälder entspricht.

Welche Anforderungen hat das PEFC-Siegel?
 
Produkte, die das PEFC-Siegel tragen, stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen. Im Einzelnen heißt dies beispielsweise:
  • Es wird nicht mehr Holz geschlagen als nachwächst.
  • Wo Bäume gefällt wurden, wird auch wieder aufgeforstet.
  • Der Wald bleibt ein sicherer Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
  • Die Artenvielfalt im Wald bleibt erhalten.
  • Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald behält seine Funktion als natürlicher Schutz von Gewässern, Böden und Klima.
  • Sie haben die Garantie für die legale Herkunft des Rohstoffs Holz.
  • Bei allen Waldarbeiten werden die hohen Standards der Arbeitssicherheit eingehalten.
  • Die Arbeitnehmerrechte werden gewahrt.
  • Bei allen Arbeiten wird qualifiziertes Fachpersonal eingesetzt.
  • Die Rechte der Menschen, die vom Wald leben und/oder von ihm abhängen (zum Beispiel Waldbauern oder auch Naturvölker in Südamerika) werden gesichert.

 

[Quelle: www.pefc.de]

Weiterführende Informationen auf https://pefc.de/
Produktkategorien: