Die Top Gas Vergleichsrechner
auf einer Seite

Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Gas-Anbieter?
Unsere Gas Tarifrechner vergleichen die besten Angebote.

Gas vergleichen
Neukundenbonus berücksichtigen
Bei einige Anbietern erhalten Sie im ersten Jahr einmalige Gutschriften für Neukunden. Wenn diese nicht berücksichtig werden sollen, wählen Sie diesen Haken bitte ab.
Tarife mit Ökogas
Wählen Sie diese Option aus wenn nur Tarife angezeigt werden sollen bei denen das Gs aus regenerativen Energie gewonnen wird.
PLZ
Verbrauch
kWh
GASVERGLEICH:
PLZ: Verbrauch:
kWh
Bonus Ökogas
  • 3.500
    30m2
  • 5.000
    50m2
  • 12.000
    100m2
  • 20.000
    180m2
Verbrauch auswählen PLZ wählen
GASVERGLEICH:
PLZ: Verbrauch:
kWh
Bonus Ökogas
 
Wir vergleichen für Sie bei
 

Check24

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu Check24

Verivox

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu Verivox

Preisvergleich.de

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu Preisvergleich.de
Check24
Verivox
Preisvergleich.de


Wir berechnen die günstigsten Angebote auf den Top-Vergleichsportalen
Check24
Verivox
Preisvergleich.de
Das Vergleichsportal CHECK24 bietet Verbrauchern einen Überblick über Gas-Tarife.
zu Check24
Der Tarif-Vergleicher Verivox ist unabhängiger Experte beim Gaspreis Vergleich.
zu Verivox
Das Portal PREISVERGLEICH.de vergleicht alle aktuell wichtigsten Anbieter und Tarife für Gas.
zu Preisvergleich.de
Anbieterlogos Gas

Daran müssen Sie denken

Gasverbrauch
Checken Sie Ihren Gasverbrauch des Vorjahres. Dabei helfen alte Rechnungen oder ein Gas-Verbrauchsrechner.
Achtung bei Paketen
Meiden Sie Tarife mit Vorkasse und Pakettarife mit festgelegten Mengen. Denn Zusatz-kWh werden teuer!
Kurze Laufzeit
Achten Sie beim Gasvertrag auf kurze Kündigungsfristen, am besten 4 Wochen, sonst maximal 6 Wochen!

Die besten Gas Vergleichsrechner auf einer Seite

Über einen Gaspreisvergleich kann man schnell und unkompliziert die günstigsten Angebote für Gastarife finden. „Ohne Vergleichsportale geht es nicht“ sagt dazu die Stiftung Warentest, und berichtet, dass der Wechsel des Gasanbieters bis zu 850 Euro im Jahr sparen kann. Aber: nicht jeder Preisvergleich im Internet hat alle Anbieter in seiner Datenbank, deshalb bieten wir Ihnen einen Vergleich der Vergleichsportale – erst so wird es richtig billig beim Gaspreis.

Viele Jahre lang war der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt. Diese so genannte Ölpreisbindung sollte gewährleisten, dass die Preise für Erdgas ebenfalls steigen, wenn die Ölpreise teurer werden. So sollten Preisschwankungen vermieden bzw. reduziert werden. Die Preisbindung ans Öl stand wiederholt in der Kritik, wurde jedoch bislang nicht komplett abgeschafft.

Undurchsichtiger Markt bei Gasanbietern

Gas VerbrauchszählerAuch wenn die Kosten für Gas in den letzten 10 Jahren leicht rückläufig sind – in den Jahren zuvor war der Gaspreis um weit mehr als 50 Prozent angestiegen. Und für den Verbraucher wird es zunehmend schwieriger, den Überblick im Dschungel der Gastarife zu behalten: Im deutschen Strom- und Gasmarkt gibt es mehr Anbieter als je zuvor. Zudem wächst die Anzahl der Zweitmarken sowie der Tarife und Angebote überproportional, so eine Studie von A.T. Kearney.
Zu den größten Gasanbietern in Deutschland gemessen am Gasabsatz in Privathaushalten zählen z.B. E.ON, EWE, Mainova, Mitgas, EnBW sowie die Stadtwerke München. Auch diese Anbieter vertreiben teilweise Ihre Erdgas-Produkte unter anderen Markennamen.

Dass die Wärmeversorgung über Erdgas immer beliebter wird zeigt auch die folgende Grafik. Inzwischen nutzen rund 50% aller deutschen Privathaushalte Erdgas zum Heizen ihrer Wohnung. Der Anteil an Heizöl hat hingegen zwischen den Jahren 2000 und 2015 deutlich abgenommen.
Anteil Gashaushalte Grafik

Welches ist der richtige Gas-Vergleichsrechner?

Die Untersuchung zeigte außerdem, dass sich bereits 80 Prozent der Kunden über ein Vergleichsportal informieren und fast 50 Prozent online wechseln. Aber: Eine stetig zunehmende Anzahl von Gasrechnern zum Preisvergleich mache es schwieriger.
Was sollten Verbraucher also tun? Wo finden sie günstige Gas-Tarife und können online den Gasanbieter wechseln?
Prinzipiell ist die Nutzung eines solchen Internet Vergleichsportals für Gaspreise einfach. Man gibt den eigenen Jahresverbrauch und seine Postleitzahl ein, schon werden die Tarife berechnet. Mit weiteren Such-Kriterien kann das Ergebnis verfeinert werden. Falls man den eigenen Verbrauch nicht kennt hilft übrigens ein Gas Verbrauchsrechner.
Schwierig ist nur herauszufinden, welches Vergleichsportal die besten Angebote bereithält. Denn: Nicht alle Gasanbieter und Angebote finden sich auf allen Portalen. Deshalb bieten wir Ihnen die Top Vergleichsrechner für Gas auf nur einer Seite. So können Sie die Vergleichsrechner vergleichen und finden wirklich günstige Gastarife.

Gaspreisvergleich: Was Sie beachten müssen

Um den passenden Anbieter zu finden, ist nicht ausschließlich der Preis entscheidend. Verbraucher sollten einige weitere Tipps berücksichtigen. So sollte auf die Bewertungen und Tests der Anbieter geachtet werden: Manchmal ist ein Gasanbieter ein paar Euro teurer, in Anbetracht einer 5-Sterne Bewertung ist dieser jedoch vorzuziehen. Außerdem raten wir zur Zahlung einer monatlichen Abschlagsgebühr. Diese ist einer jährlichen Vorauszahlung vorzuziehen, auch wenn diese etwas günstiger ist, denn: Geht der Anbieter Pleite ist das Geld erst mal weg. Wählen Sie eine eher kurze Vertragslaufzeit, dabei bleiben Sie viel flexibler für bessere Angebote. Idealerweise binden Sie sich nicht länger als ein Jahr. Legen Sie Wert auf eine Preisgarantie während der Laufzeit, so sind Sie auf der sicheren Seite. Achten Sie auf eine kurze Kündigungsfrist, nur so kommen Sie im Fall der Fälle schnell aus dem Gasvertrag heraus. Sollte Ihr Anbieter den Preis erhöhen: Nutzen Sie das Ihnen dann zustehende Sonderkündigungsrecht.

Was ist mit Biogas und Ökogas?

Was versteckt sich hinter diesen ähnlich klingenden Begriffen? Biogas entsteht, wenn organische Substanzen vergären. Dies können beispielsweise Mais, Gülle oder andere organische Abfälle sein, z.B. aus der Biotonne. Bio-Gas wird in Biogasanlagen erzeugt und verbrennt klimaneutral.

So genanntes Öko-Gas ist kein fest definierter Begriff. Meist ist davon die Rede bei Gastarifen, die als CO2-neutral vermarktet werden. Diese Neutralität kann unter anderem dadurch erreicht werden, dass die Anbieter Klimaprojekte in Entwicklungsländern fördern. Bei diesen Gastarifen wird jedoch i.d.R. noch ein Großteil an konventionellem Erdgas beigemischt.

Es handelt sich also nicht wirklich um „echte“ Ökogas Tarife, wie der Name suggeriert. Wer also etwas für die Umwelt tun will, der sollte sich die Öko Gas Tarife einmal näher ansehen. Zum Einstieg haben wir im Folgenden einmal Anbieter aufgelistet, die wirklich 100% „Öko“ sind und auch nicht auf Monokulturen setzen in Konkurrenz zur Landwirtschaft.

100%ige Öko-/Bio-Gas Anbieter ohne Beimischung aus anderen Quellen

Öko-Gasanbieter Angebot/Produkt Beschreibung
Polarstern Wirklich Ökogas Das Gas stammt zu 100% aus organischen Reststoffen der Zuckerproduktion. Zur Produktion des Ökogas werden keine Rohstoffe extra angepflanzt, stattdessen wird nur vergoren, was tatsächlich verbraucht wird und dies direkt neben einer Zuckerfabrik, somit ohne Emission für Transport.
Greenpeace Energy proWindgas Neuartiger Ansatz bei dem überschüssiger Strom von Windkrafträdern n in sauberen Wasserstoff umgewandelt wird. Dieser wird anschließend dann als erneuerbares Gas in das Erdgasnetz eingespeist.
Naturstrom naturstrom biogas 100% (auch mit 10% oder 20% Biogas erhältlich) Das Biogas wird vollständig aus Abfallstoffen produziert. Es basiert nicht auf Monokulturen oder Massentierhaltung, die als Konkurrenz zur eigentlichen Landwirtschaft agieren würden. Das Biogas ist CO2-neutral und wird außerdem regional erzeugt.

So können Sie den Gas-Anbieter wechseln

Gas VergleichEinen Gasanbieterwechsel kann man heute längst schnell und unkompliziert online durchführen, Vergleichsportale im Internet machen es möglich. Mit einem solchen Preisvergleich können Verbraucher jedes Jahr einige Gaskosten sparen. Geld, das man sicher besser verwenden kann. Für einen guten Überblick über die Leistungen und Preise der Anbieter informieren so genannte Gas Tarifrechner. Diese zeigen im Detail Informationen vom Preis über die Laufzeit bis hin zu einem möglichen Bonus für Neukunden oder auch die Energiequellen, aus denen sich das Angebot zusammensetzt. Ist der gewünschte Anbieter gefunden, kann man online einen Wechsel-Antrag ausfüllen. Wichtig ist dabei, auf jeden Fall die Daten der eigenen Zählerstelle korrekt zu übermitteln, damit beim Wechseln auch nichts schief läuft. Alles Weitere übernimmt dann schon der neue Gasanbieter: Er kündigt beispielsweise auch den vorherigen Versorger. Eine Unterbrechung der Gaslieferung brauchen Sie daher also nicht zu befürchten.

Fazit: Wer vergleicht, der spart

Einen günstigeren Gasversorger zu finden und dorthin zu wechseln ist nicht sehr schwierig. Wichtig ist, insbesondere bei kürzeren Vertragslaufzeiten, die Tarife und Angebote in wiederkehrenden Abständen erneut und regelmäßig zu vergleichen, um im Zweifel kündigen und wechseln zu können. Dabei helfen die Gas-Rechner von Vergleichsportalen. Es ist ratsam, stets mehrere Portale einander gegenüberzustellen. Oben auf dieser Seite zeigen wir Ihnen die Top Vergleichsrechner für Gas von Verivox, Check24 und Preisvergleich.de. So steht einer Entlastung der Haushaltskasse nichts mehr im Weg.

  • Gas Anbieter
  • Gas Preisvergleich
  • Gas Vergleich
Der Preisvergleich umfasst eine Auswahl von Anbietern, mit denen Provisionsvereinbarungen bestehen.
Titelbild: Fotolia/Robert Kneschke