Angebot: Strom Gas Handy Ratenkredit Mehr...

Erfahrungen mit Verivox

Verivox ist eines der größten Tarif-Vergleichsportale in Deutschland. In den Bereichen Strom, Gas, DSL, Handy, Versicherungen, Finanzen, Reisen, Auto und Immobilien werden seit rund 20 Jahren Tarife gegenübergestellt.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1998 gegründet und begann seinerzeit zunächst mit einem Tarifvergleich im Telekommunikationsbereich. Später wurden die Aktivitäten auf diverse weitere Themenfelder ausgedehnt. Ziel war es dabei immer, dem Verbraucher eine bessere Orientierungsmöglichkeit an die Hand zu geben, seine Finanzen zu optimieren und Geld zu sparen.

Screenshot Verivox

Online Preisevergleiche

Auf der Internetseite verivox.de finden Besucher in den jeweiligen Rubriken nicht nur zahlreiche thematische Ratgeber und umfangreiche weitergehende Informationen, sondern immer auch einen entsprechenden Tarifrechner. Über diesen Rechner kann man sämtliche Preise und Leistungen für die eigenen Bedürfnisse im Detail berechnen und vergleichen. Dabei werden stets zuerst die eigenen Verbrauchsdaten eingegeben (oder anhand von Profilen ausgewählt), auf Basis derer dann die günstigsten Tarife aus der Datenbank ausgerechnet und übersichtlich dargestellt werden. Über Filter-Funktionen kann man die Ergebnisse anschließend modifizieren.

Auf diesem Weg schafft Verivox eine hohe Transparenz in vielen Bereichen, die sonst für die meisten Verbraucher sehr undurchsichtig bleiben würden. Dabei helfen nützliche Tools wie beispielsweise eine Hotline oder ein Live-Chat.

Kundenservice von Verivox bis nach dem Anbieterwechsel

Verivox App

Wenn der Kunde schließlich einen passenden Anbieter entdeckt und sich für einen neuen Tarif entschieden hat, kann er sich auch danach weiter unterstützen lassen und Verivox mit dem entsprechenden Wechsel beauftragen. Das Verbraucherportal übernimmt dann sämtliche administrativen Dinge und organisiert den Wechsel – sehr bequem für den Kunden.

Inzwischen bietet Verivox auch einen so genannten Vertragsmanager. Dieser soll dauerhaft die Verträge der Kunden, ganz egal ob für Strom, Gas, Kfz-Versicherung oder den Handytarif, im Blick behalten, damit keine Kündigungsfrist versäumt und mögliches Sparpotential rechtzeitig erkannt wird.

Verbraucherfreundlich und objektiv

Sämtliche Dienstleistungen des Vergleichs-Portals Verivox sind für die Nutzer gratis. Das Unternehmen finanziert sich über Provisionen der Anbieter sowie über Werbung. Trotzdem stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben den Markt neutral und unabhängig dar, Anzeigen sind klar als solche gekennzeichnet.

Verivox erhielt in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen. In verschiedenen Tests gab es Zertifikate für Kundentreue, Beliebtheit, Service, Kundendienst etc. durch den TÜV, das Deutsche Institut für Service-Qualität und diverse Medien. Auch die Kundenbewertungen für das Portal fallen sehr positiv aus.

Direkt zu Verivox

Verivox im Test

Bewertungen zu Verivox (247.506) ø 4.7 von 5 Sternen

Vergleichen.de
(8)
eKomi
(233.089)
Trustpilot
(13.836)
Google Play
(256)
iTunes
(317)
Der Anbieter Verivox wurde durchschnittlich mit 4.7 von 5 möglichen Sternen durch insgesamt 247.506 Personen bewertet. Dabei berücksichtigen wir auch die Bewertungen auf anderen Meinungsportalen, um einen bestmöglichen Überblick über die Qualität und die Beurteilung von Verivox zu bieten.

Erfahrungen mit Verivox von Nutzern (12)


  1. Slim

    Verivox zahlt Bonus nicht: Ich habe über Verivox eine Versicherung abschlossen. Den 15 € Bonus habe ich bis heute nicht erhalten. Abschluss war im Nov. 2023. Vers.beginn war der 01.01.2024. Reklamiert habe ich unter der Verivox-Nr. für Versicherungen unter 06221-7770050, dies war im März 2024, jedoch bis heute, Mai 2024, erfolglos. Verivox ist nicht empfehlenswert. Bei Check24 hatte ich noch nie Probleme.


  2. Nierstein, Harald

    Kein Cashback ausgezahlt
    Ihre Gutscheinanfrage – …
    Ich habe am 27.11.2023 über einen Aktionslink, der mir per E-Mail von Verivox zugesand wurde, eine KFZ Versicherung abgeschlossen. In dieser E-Mail wurde mir bei Abschluß, ein Cashback von 30 Euro versprochen, der nach 3 Monaten bestehender KFZ Versicherung auf mein Konto überwiesen werde, also spätestens bis Ende März 2024. Als nach 3 Monaten kein Geld kam, hakte ich nach und bekam von Verivox als Antwort: „Sie haben Ihre Versicherung direkt über Verivox und nicht über den Aktionslink abgeschlossen. Da es sich um automatisierte Prozesse bei der Auftragserstellung handelt, ist eine nachträgliche Aufnahme in eine Aktion leider nicht möglich“.
    Nun muss ich hinzufügen, dass in dieser Aktions E-Mail von Verivox, zwei Links mit Bezug auf den Cashback sind. Ich habe meine Versicherung sicherheitshalber über beide Links abgeschlossen. Nach Recherchen habe ich erfahren, dass der erste Link oben, trotz Hinweis auf den Cashback, direkt zu Verivox führt. Der zweite Link, auch mit Hinweis auf den Cashback, der eigentliche Aktionslink ist. Hier liegt eine bewusste Verbrauchertäuschung vor, da solche Links zum Verbraucherschutz eindeutig und unmissverständlich gestaltet werden müssen. Trotz, dass ich zur Sicherheit über beide Links meine Versicherung abgeschlossen habe, ist die Situation so, dass beim Anklicken des ersten Links oben, die Cookies so gesetzt sind, dass das Anklicken des zweiten Links nicht mehr akzeptiert wird und die Priorisierung beim ersten Link verbleibt, der direkt zu Verivox führt und den zweiten Link, der der eigentliche Aktionslink ist, ignoriert. Diese bewusst gemachte Täuschung ist für den Verbraucher nicht zu erkennen und erspart Verivox wohl die meisten Cashback-Prämien. Diese Gestaltung von Lockangeboten ist aus wettbewerbsrechtlichen Gründen im strafrechtlichen Bereich. Der Verbraucherschutz hat die unzweifelhaftige Eindeutigkeit, der Bedingungen für Nutzer, bei Abschlüssen im Internet klar geregelt. Hier liegt also eine eindeutige Betrugsmasche von Verivox vor. Es gibt im Netz zahllose andere Betroffene, die sich wegen Nichtzahlung des Cashbacks bei Verivox beschweren. Das ganze hat bei Verivox System. Ich behalte mir hier das Recht vor, diesen Vorgang der Verbraucherzentrale, sowie der zuständigen Aufsichtsbehörde anzuzeigen. Das ganze beinhaltet rechtlich für Verivox Sprengstoff, der ungeahnte Konsequenzen hat und sehr, sehr teuer werden kann. Auch das Europarecht spielt hier mit rein. Da sind Millionenstrafen nicht unüblich.
    Datum der Erfahrung: 20. April 2024


  3. Christa

    Anbieterwechsel zur ENBW über Verifox angestoßen.
    ENBW hat zunächst Auftragsbestätigung für Haushalts- und Wärmestrom zugesandt und nach 2 Tagen abgelehnt (da der Zähler bei dem Tarif nicht ginge -aber mit einem anderen Tarif ist der Wärmepumpenzähler in Ordnung).
    Verifox hat bei bisherigem Anbieter bereits gekündigt.
    Jetzt haben wir gar keinen gültigen Vertrag mehr.
    Verifox kümmert sich nicht um die Rückabwicklung – das muss man schon selber tun.


  4. David

    Hallo,
    Eure scheiss Werbung im TV nervt unsäglich.


  5. Georg Becker

    DSL-Tarifvergleich unseriös und nicht neutral
    Das Ergebnis eines DSL-Tarifvergleichs für meinen Standort zeigt ganz oben drei Angebote der Telekom als Verivox-Empfehlung.
    Darunter erscheint eine Ergebnisliste der für meinen Standort ermittelten Tarife. An erster und zweiter Stelle steht dort Vodafone, an dritter Stelle Telekom. Danach Vodafone und Telekom im Wechsel. Erst an 10ter Stelle wird 1&1 angezeigt. Der Anbieter Congstar erscheint in dieser Ergebnisliste überhaupt nicht, obwohl Congstar DSL-Tarife anbietet. Die Durchschnittspreise für 24 Monate Mindestlaufzeit sind ebenfalls irreführend, da der Preis langfristig gesehen erheblich steigt. Der monatliche Durchschnittspreis liegt wesentlich höher, wenn man den Verivox-Rabatt herausrechnet und eine Vertragsdauer von 30 Monaten betrachtet. Ab dem 30. Monat fängt man nämlich an, die zuvor durch Verivox erzielten Ersparnisse ratenweise zurückzuzahlen. Insofern sind die Transparenz heischenden Durchschnittspreise nur ein Marketing-Trick. Wenn man nicht nach zweieinhalb Jahren sofort den Anbieter wechselt, zahlt man die zuvor erzielten Ersparnisse nachträglich wieder zurück. Das sind Taschenspielertricks, die mit einem seriösen Tarifvergleich nichts zu tun haben. Ich persönlich bin an einer langfristigen und fairen Vertragspartnerschaft interessiert, bei der ich nicht ständig darauf achten muss, ob der Zenit der Partnerschaft schon überschritten und ein Wechsel überfällig ist. Ich weiß auch nicht wie es Bonushoppern bei DSL-Anbietern zukünftig ergehen wird. Die Energiewirtschaft hat ja bereits Gegenmaßnahmen ergriffen.


  6. Bent Szameitat

    Telfonterror! 4 Anrufe in 3 Tagen. 2 Mal nach dem Namen des Anrufers im gleichen Telefonat gefragt und 2 verschiedene Namen erhalten. Auf den Hinweis, dass ich bei erneutem Aruf rechtliche Schritte einleiten werde, wurde ich mit dem Hinweis bedroht, dass der Anrufer meinen Namen und meine Adresse kenne.


  7. J. Arndt

    nutzte Verivox nicht zum ersten mal, hatte bis dahin alles gut geklappt. Hatte aus dem Portfolio einen für mich günstigen Gasanbieter gewählt und einen Wechselantrag nach Vorgabe des Vergleichsportals gestellt. Die Antwort war erfolgversprechend, „sie erhalten in 2-5 Tagen schriftlich vom Anbieter bescheid“… Was passierte war – nichts! Naja wollte nicht drängen, dachte die haben großes Aufkommen , Energiekrise und so, wird schon, war zum Zeitpunkt auch noch nicht eng. Nachfragen blieben ergebnislos, Telefonwarteschleifeschleife, vorgefasste Antwort E-Mails. Dann waren wir 14 Tage in Urlaub, dachte wenn wieder heim liegt alles vor. Nichts war passiert, konnte aber nun jemand erreichen, der mir erklärte es liegt kein Antrag vor! Inzwischen ist meine Wechselfrist verstrichen und ich bleibe zwangsläufig beim alten teuren Anbieter. Danke Verivox, nie wieder


  8. asrx

    Verivox ist mittlerweile äußerst undurchsichtig und als Bewertungsportal für Strom, DSL, Kfz, etc. völlig unbrauchbar.

    Nach ihrer eigenen Aussage berücksichtigt ihr Vergleichsportal 90% aller Anbieter.
    Fakt ist, dass so ganz wesentliche Anbieter (bei DSL z.B. Telekom, etc. und bei Kfz z.B. HUK 24, u.a.) schon gar nicht aufgelistet sind.
    Es gibt auch keine Begründug, warum diese Großanbieter bei Verivox ausgeschlossen sind – oder von Verivox ausgeschlossen werden.
    Vielleicht zahlen die Anbieter nicht genug Prämien an Verivox, vielleicht sind auch den Anbietern die Geschäftsgebaren von Verivox zu nebulös.

    Fakt ist: Vervox ist alles andere als ein neutrales Vergleichsportal und daher nur noch abzulehnen


  9. Grabi

    Angebliche Ersparnis ist „kreativ“ berechnet. Verivox verschweigt dem Kunden die Preisbremsen. Sowohl bei Gas als auch bei Strom.
    Check24 macht das seriös und kommt zu einem Bruchteil der Ersparnis.
    Wo bleibt die Abmahnung der Verbraucherzentrale?


  10. Adler E.

    Da ich etwas Probleme mit der Dateneingabe am Handy hatte, wählte ich die telefonische Hilfe. Nach längerer Wartezeit, war aber okay, dann ein dermaßen unfreundlicher Mitarbeiter der mir mitteilte, dass er noch andere Kunden in der Leitung hat, weil ich nicht schnell genug seine Fragen beantworten konnte, legte er einfach auf!!! Das fand ich sehr respektlos…. und nicht kundenfreundlich…
    Wenn ein Mitarbeiter, mit den Fragen der Kunden überfordert ist, sollte er sich einen anderen Job suchen… wozu gibt es denn die telefonische Beratung?


  11. Lotte

    Das Portal ist sehr übersichtlich und einfach, der Service vom „Berater“ Dennis S. hingegen eine Katastrophe.
    Ich bat um die Zusendung eines bestimmten Passus, das ist mittlerweile Wochen her.
    Nur Versprechungen aber kein wirkliches Interesse am Kunden.


  12. D. Schmidt

    Ich habe bei Verivox angerufen um eine Auskunft darüber zu bekommen wie der Status meines Gasvertrages bei dem neuen Anbieter ist. Ich erhielt von dem Verivox Mitarbeiter die Auskunft daß der Vertrag storniert wurde da dafür dieselbe E-Mail Adresse für den Stromvertrag angegeben wurde.
    Ich habe keinerlei Info in irgendeiner Weise, weder per E-Mail noch sonstwie, darüber erhalten daß irgendetwas storniert wurde. Der Mitarbeiter sagte mir immer wieder ich müsste eine andere E-Mail Adresse für den Wechsel des Gasanbieters angeben. Ich bin eine Person, wieviel E-Mail Adressen muss ich haben? Eine für den Stromvertrag, eine für den Gasvertrag, eine für den Mobilfunkvertrag, eine für den Mietvertrag, eine für jeden Kaufvertrag den ich abschliesse usw. usw., also im Laufe der Jahre dann mehrere hundert E-Mail Adressen. Eine vernünftige Auskunft war von dem Mitarbeiter nicht zu bekommen. Ich habe daraufhin bei meinem neuen Gasversorger angerufen und wundersamer Weise existierte dort ein Gasliefervertrag, der nicht storniert war, mit der gleichen E-Mail Adresse wie für den Stromliefervertrag. Wie kann das sein wenn man für jeden Vertrag eine andere E-Mail Adresse braucht? Mein Fazit: Das war das erste und letzte Mal daß ich Verivox genutzt habe!

Eigene Bewertung abgeben

Komplettes Angebot von Verivox (externes Angebot von Verivox)
Bilder: © Verivox, Fotolia/Robert Kneschke