Ratenkredite im Vergleich

Günstige Verbraucherkredite mit hoher Kunden-Zufriedenheit – wir
vergleichen die Kreditvergleiche der besten Banken untereinander.

Ratenkredit vergleichen
Darlehen
Laufzeit
KREDITVERGLEICH:
Darlehen:
Euro
Laufzeit:
Monate
  • 1.000 €
  • 5.000 €
  • 10.000 €
  • 20.000 €
  • 12 Monate
  • 24 Monate
  • 36 Monate
  • 60 Monate
  • 84 Monate
Betrag auswählen Laufzeit wählen
KREDITVERGLEICH:
Darlehen:
Euro
Laufzeit:
Monate
Darlehen
Laufzeit
 
Wir vergleichen für Sie bei
 

FMH

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu FMH

Finanzcheck

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu Finanzcheck

smava

vergrößern

Hier gelangen Sie direkt
zu smava
FMH Finanzberatung
Finanzcheck.de
smava


Wir berechnen die günstigsten Angebote auf den Top-Vergleichsportalen
FMH Finanzberatung
Finanzcheck.de
smava
Die FMH-Finanzberatung berät Verbraucher seit 1986 transparent und unabhängig zu Finanzthemen.
zu FMH
FINANZCHECK.de zählt zu den führenden Online-Vergleichsportalen für Ratenkredite und Finanzprodukte.
zu Finanzcheck
smava ist ein Online-Kreditmarktplatz, über den sowohl Banken als auch Privatpersonen Kredite bereitstellen.
zu smava

Daran müssen Sie denken

Effektivzins für Kredite
Vergleichen Sie immer nur den Effektivzins inkl. aller Gebühren und unter Berücksichtigung der Zahlungsmodalitäten. Nur dies schafft Transparenz zwischen den Anbietern.
Bonitätsunabhängig
Viele Banken locken mit attraktiven Zinssätzen, die jedoch nur der „Ideal-Kunde“ bekommt. Bonitätsabhängige Angebote gelten für alle gleich, die die Mindestanforderungen erfüllen.
Kreditvertrag online
Achten Sie auf eine einfache Abwicklung. Vieles geht heute schon online und vereinfacht den Kreditantrag erheblich. Kundenerfahrungen im Internet geben hier Aufschluss.

Die besten Ratenkredit Vergleichsrechner auf einer Seite

Auto, Sofa oder Waschmaschine – größere Anschaffungen sind nicht immer planbar. Wenn einmal unvorhergesehen Geld benötigt wird, ist für zahlreiche Verbraucher ein Ratenkredit eine gute Alternative, vor allem im Vergleich zum kostspieligen Dispokredit, der nicht selten Zinsen im zweistelligen Bereich aufruft. Aber was ist ein Ratenkredit eigentlich und was sind seine Vorteile?

Man leiht sich die benötigte Summe, zumeist Beträge zwischen 1.000 Euro bis 50.000 Euro, bei einer Bank und zahlt sie anschließend – samt Zinsen und ggf. Gebühren – wieder zurück. In der Regel geschieht dies in gleichen Raten über einen vorab festgelegten Zeitraum, der sich meist auf 1 bis 6 Jahre erstreckt. So lässt sich die finanzielle Belastung gut planen.

Der Siegeszug der Ratenkredite

Ratenkredite sind heute weit verbreitet. Wegen der günstigen Zinsentwicklung und vielen Vereinfachungen bei der Abwicklung, ist diese Art des Verbraucherkredits auch immer populärer geworden. Sowohl die Anzahl der abgeschlossenen Verträge pro Jahr sowie die Kreditsummen sind in den letzten 10 Jahren deutlich angestiegen.

Ratenkreditverträge und Kreditvolumen – Entwicklung in Deutschland

2016 Differenz in %
Volumen der vergebenen Ratenkredite in Deutschland 130,6 Mrd. 163,3 Mrd. +25%
Zahl der neu abgeschlossenen Ratenkreditverträge 6,5 Mio. 7,7 Mio. +18%
Durchschnittlicher Kreditbetrag bei Ratenkrediten 20,000 Euro 21,200 Euro 6%

Quelle: Deutscher Bankenverband

RatenkreditDa in einem Ratenkreditvertrag die genauen Konditionen festgelegt werden, können Kreditnehmer ihre finanzielle Belastung exakt planen: Sie wissen, über welchen Zeitraum sie welche Summe monatlich zurückzahlen müssen. So lässt sich so manch größere Investition, bspw. für das neue Auto, leichter stemmen. Generell entpuppt sich der Neuwagen oder der Gebrauchtwagen zum mit Abstand beliebtesten Verwendungszweck für Ratenkredite: Laut einer Gfk Studie im Auftrag des Bankenfachverbandes nutzen 59% der Kreditnehmer das Darlehen für den Autokauf. Mit deutlichem Abstand werden durch diesen Kredit auch Möbel bzw. Küchen finanziert (18%), Computer oder Unterhaltungselektronik (17%) oder auch größere Haushaltsgeräte (14%).

Aber auch andere Verträge zählen theoretisch zu den Ratenkrediten: Zum Beispiel die Ratenzahlung im Möbelhaus oder beim Elektronikmarkt oder auch das über den Handyvertrag finanzierte neue Smartphone. In vielen Fällen sprechen Anbieter übrigens alternativ oder werbend auch von einem Finanzkauf, Schnellkredit oder Sofortkredit. Dahinter ist jedoch auch oft ein klassisches Bankinstitut angeschlossen, welches die Abwicklung zu oft vergünstigten Konditionen abwickelt.

So oder so – Verbraucher sollten stets ihre eigenen finanziellen Möglichkeiten realistisch einschätzen und genau prüfen, ob sie die entsprechenden Raten über die vereinbarte Dauer auch tatsächlich problemlos zahlen können.

Undurchschaubarer Markt bei Ratenkrediten

In Deutschland erlebte der Ratenkredit in den letzten Jahren eine kleine Renaissance: Da die Geldinstitute in Zeiten von anhaltenden Niedrigzinsen mit ihren klassischen Produkten wie Girokonto oder Tagesgeld bei Privatkunden kaum noch etwas verdienen können, holen viele das Thema Raten Kredit wieder hervor. An vielen Stellen treffen Verbraucher deshalb immer wieder auf höchst attraktiv klingende Kreditangebote mit extrem niedrigen Zinsen.

Aber was ist von solchen besonders günstigen Krediten mit geringen Zinsen zu halten?

Lockangebote machen es für Verbraucher erst einmal schwierig, den Markt zu sondieren. Der Hintergrund dieser Spezialkonditionen ist nämlich oft, dass solche Angebote nur einen ganz bestimmten, meist geringen Darlehnsbetrag (z.B. 10.000 Euro) mit einer festgelegten Laufzeit angeboten wird und andere Varianten bzw. Darlehnsbeträge dann schon wieder deutlich abweichen. Außerdem sind solche Kredite nur für Kunden allerbester Bonität erhältlich d.h. bestes SCHUFA-Ranking, Beamte, etc. Wer bei den Fragen zur Bonität nicht gut abschneidet., erhält möglicherweise einen höheren Zinssatz, was sich über die Laufzeit schnell in einigen Hundert Euro mehr an Kosten bemerkbar machen kann. Um einen realistischeres Bild gewinnen zu können hat der Gesetzgeber die Banken auch verpflichtet, den Zinssatz zu errechnen und anzuzeigen, den 2/3 aller Kunden erhalten.

Zudem macht es einen Unterschied, ob ein Ratenkreditvertrag in der Filiale einer Bank oder online im Internet abgeschlossen</b >wird: Im Netz sind die Kosten für Vertrieb und Personal gering, Abläufe weitestgehend automatisiert. Dies spiegelt sich in günstigeren Konditionen für Kreditnehmer wieder.

Die größten Online-Banken in Deutschland nach Kundenzahl

Platz Anbieter Kundenzahl Deutschland*
1 ING-DiBa 8.270.000
2 DKB, Deutsche Kreditbank 3.400.000
3 comdirect bank 2.100.000
4 Consorsbank 1.400.000
5 Volkswagen Bank 1.200.000
6 Mercedes-Benz Bank 960.000
7 BMW Bank 770.000
8 Advanzia Bank 660.000
9 DAB Bank 582.000
10 norisbank 500.000
11 Bank of Scotland 500.000
12 1822direkt 360.000
13 Credit Europe Bank 300.000
14 RaboDirect Bank 230.000
15 moneYou 200.000

Quelle: modern-banking, Geschäftsberichte, * Gesamtkundenzahl, nicht nur Ratenkredit-Geschäft

Zunehmend undurchschaubarer wird der Kredit-Markt außerdem dadurch, dass inzwischen nicht nur klassische Banken in diesem Sektor tätig sind. Immer weitere Anbieter aus ganzen anderen Bereichen stoßen nach und Finanzierungen für Verbraucher anbieten. Dazu zählt zum Beispiel der Elektronik-Händler oder das Möbelhaus, das Ihnen eine günstige Finanzierung anbietet, oder der Mobilfunk-Anbieter, bei dem Sie monatlich einen Betrag auf der Handyrechnung finden, worüber das neue Smartphone finanziert wird. All dies macht es für Interessenten nicht leichter, einen passenden Ratenkredit zu finden.

Worauf muss ich beim Ratenkredit-Vergleich achten?

Kreditvergleich VerbraucherdarlehenSoll es ein günstiger Ratenkredit ohne Bearbeitungsgebühr oder ein Ratenkredit für Selbständige sein? Die Möglichkeiten und Angebote sind äußerst vielfältig. Wer größere Anschaffungen plant und gerade nicht flüssig ist, freut sich über die Möglichkeit der Ratenzahlung.

Zuallererst sollte stets der Ratenkredit Vergleich im Internet stehen. Über entsprechende Kredit Vergleichsrechner lässt sich gut ein erster Überblick verschaffen. Wir vergleichen für Sie auf den renommierten Portalen FMH-Finanzberatung, Finanzcheck.de und smava, die entsprechende Kreditrechner anbieten. Um konkrete Angebote zu erhalten kann man die benötigte Kreditsumme und gewünschte Kreditlaufzeit angeben. Zudem lassen sich weitere Angaben machen, bspw. zur eigenen Bonität. Wenn diese nicht bekannt ist sollten Sie eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa beantragen. Oft werden dann noch weitere Daten abgefragt wie etwa der Wohnort oder für welchen Zweck der Kredit benötigt wird. Tipp: Wenn man beim Verwendungszweck eine Angabe macht, so wird eine Ratenzahlung oft etwas günstiger, als wenn kein Zweck genannt wird.

Anschließend erhalten Sie eine erste Übersicht über alle Ratenkredite und die besten Angebote.  Nun können Sie die Konditionen im Detail gegenüberstellen. Dabei sollten Sie immer nur den effektiven Jahreszins vergleichen. Achten Sie auch darauf, ob das Kreditangebot „bonitätsunabhängig“, d.h. für jeden Kunden der die Mindestanforderungen erfüllt, gilt, oder ob es hier bonitätsabhängige Abstufungen gibt.

Weiter geht es dann auf der Webseite des jeweiligen Kredit-Anbieters. Dort finden Sie alle Details und können einen entsprechenden Kreditantrag stellen. Je nach Anbieter ist dies online im Internet oder auch in einer dazugehörigen Filiale vor Ort möglich. Wie bereits erwähnt ist ein Kredit mit online Antrag in der Regel günstiger, da weniger Bearbeitungs- und Personalaufwand entsteht.

Das will die Bank von Ihnen wissen

Danach geht’s ans Eingemachte: Bevor ein individuelles Kreditangebot vorliegt, müssen Sie dem Anbieter einige Fragen beantworten. Dazu gehören z.B. Auskünfte über Ihre aktuelle finanzielle Lage und wie hoch Einnahmen und Ausgaben in Ihrem Haushalt derzeit sind. Dies ist durch entsprechende Kontoauszüge und Gehaltsnachweise zu belegen. Zudem wird geprüft, ob Ihre finanzielle Situation auch im Verhältnis zur gewünschten Kreditsumme steht, Sie weitere laufende Darlehen, wie z.B. einen Immobilienkredit haben und der Kreditgeber wird eine Schufa-Auskunft einholen, um Ihre Bonität zu prüfen.

Wann kommt das Kreditangebot?

Das Angebot des Kreditgebers kann sich dann nachfolgend noch im Detail ändern: Je geringer Ihr Einkommen z.B. ist, desto höhere Zinsen verlangt eine Bank dann meist, da in diesem Fall für den Kreditgeber ein höheres Ausfallrisiko besteht. Auch negative Schufa-Einträge können entsprechenden Einfluss haben, etwa weil früher einmal Raten zu spät gezahlt wurden. Im schlimmsten Fall lehnt eine Bank einen Antrag auf Ratenkredit auch ab.

Generell gilt: Wer über eine möglichst gute Bonität verfügt, auf Vergleichsportalen im Internet nach den besten Angeboten schaut und dann einen Ratenkredit online abschließt, der fährt in der Regel am günstigsten.

Lohnt sich eine Kreditversicherung?

Eine so genannte Kredit-Versicherung deckt einen möglichen Zahlungsausfall des Kreditnehmers ab. Diese wird bspw. für den Fall von Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit eingesetzt, damit die Raten weiter bedient werden können. Bei so einem Zahlungsausfall greift dann die Versicherung.

Ob eine solche Kreditversicherung sinnvoll ist, wird unter Fachleuten unterschiedlich gesehen. Auf jeden Fall sollten Sie das Kleingedruckte genau ansehen: Dort steht, in welchem Fall und ab wann genau eine Versicherung Ihnen unter die Arme greift. Oftmals zahlt sie nämlich bei Arbeitslosigkeit nicht ab dem 1. Tag, oder aber je nach Krankheit oder Arbeitsunfähigkeit kommt es auf das im Vertrag vereinbarte Detail an, ob die Versicherung die Kreditraten auch tatsächlich übernimmt. Grundsätzlich sollten Sie prüfen, ob die Kosten einer solchen Kreditversicherung auch im Verhältnis zur gesamten Kreditsummer stehen.

Fazit: Alle Kreditvergleiche nutzen, clever abschließen

In Zeiten der Niedrigzinsen kann ein Ratenkredit durchaus sinnvoll sein, zumal die jährliche Inflation d.h. der Wertverlust der Währung für den Kreditnehmer arbeitet. Vor allem sollte man sich allerdings zunächst überlegen wie hoch die benötigte Kreditsumme sein muss. Prüfen Sie dann, welche monatliche Belastung über welchen Zeitraum Sie realistisch tragen können. Eine Restschuldversicherung sollten Sie nur abschließen, wenn Sie die Bedingungen im Detail dazu gelesen haben und dies für wirklich notwendig halten.

Vergleichen Sie nun die Konditionen verschiedenen Anbieter im Internet. Nutzen Sie dazu mehrere Kreditrechner für Ratenkredite und stellen Sie die Angebote gegenüber. Vergleichen Sie dabei stets nur den effektiven Zinssatz, nur dieser ist tatsächlich aussagenkräftig. Aber erst eine tatsächliche Anfrage bei einer Bank (bzw. am besten mehreren möglichen Kreditgebern) bringt Ihnen ein persönliches Angebot. Es kann sein, dass Ihre individuelle finanzielle Situation eine Kreditanfrage beeinflusst (das konkrete Angebot der Bank für einen Kredit berücksichtigt bspw. die Daten der Schufa).

Nun können Sie zwischen den vorliegenden Optionen wählen und sich für den günstigsten Ratenkredit entscheiden.

  • Kreditvergleich
  • Ratenkredit
  • Ratenkredite vergleichen
  • Verbraucherkredit
Der Preisvergleich umfasst eine Auswahl von Anbietern, mit denen Provisionsvereinbarungen bestehen.
Titelbild: Fotolia/Robert Kneschke